FLUCHTort Hamburg 5.0

Berufliche Integration

... ist ein Projektverbund, der durch Beratung, Coaching, Qualifizierung, Schulung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Öffentlichkeitsarbeit Flüchtlinge und Asylsuchende mit einem ungesicherten Aufenthalt, aber einem mindestens nachrangigen Zugang zum Arbeitsmarkt unterstützen, in Ausbildung oder ein Arbeitsverhältnis einzumünden. Der Hamburger Netzwerkverbund besteht aus Akteuren der Flüchtlingssozialarbeit, Berufsbildungs- und Beschäftigungsträger und Migrantenselbstorganisationen sowie der Universität. Hamburger Fachbehörden, die Agentur für Arbeit und team.arbeit.hamburg kooperieren. Im Sinne einer operativen und strategischen Beteiligung sind Wirtschaftsbetriebe und Kammern eingebunden.

Der aktuelle Flyer von FLUCHTort Hamburg 5.0 zum Herunterladen.

Aktuelles

An dem Projekt “Enhance professionals’ knowledge for a sustainable refugees’ integration”, das von einem rumänischen Partner koordiniert wurde, war die passage mit Akteur/innen aus dem Netzwerkverbund FLUCHTort Hamburg sowie weiteren Partnern aus Belgien, Schweden und Spanien beteiligt.

Weiterlesen

Publikationen

Die Flüchtlingspolitik der Großen Koalition setzt heute, anders als noch vor einigen Jahren, auf Abschreckung und Restriktionen. Die Gewährung von Integrationsmaßnahmen in der Bildung und Arbeitsförderung ist fast ausnahmslos an die sogenannte gute Bleibeperspektive gekoppelt. Eine "Vergeudung von Lebenszeit", kritisiert Maren Gag, Koordinatorin des Netzwerks FLUCHTort Hamburg.

Weiterlesen